Allgemeine Geschäftsbedingungen deckert’s Hotel & Restaurant

1. Angebot, Preise, Bestellung

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die von deckert ́s Hotel & Restaurant angebotenen Leistungen, wie die Lieferung von Speisen und Getränken, Service- und Personaldienstleistungen, den Verleih von Partyzubehör und entsprechendem Equipment und die Vermittlung von eigenen Dienstleistungen, die der Kunde zuvor bei uns pesönlich, per Post, Telefon, Fax oder E- Mail bestellt hat.

Der Kunde versichert mit seiner Bestellung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben. Bei Unwirksamkeit einzelner Bedingungen bleiben alle anderen gültig. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler behalten wir uns vor.
Die Angebote sind freibleibend, unverbindlich und stellen lediglich die Aufforderung an den Kunden dar, einen entsprechenden Auftrag zu erteilen. Ein Vertrag kommt erst durch die Auftrags- bzw. Angebotsunterzeichnung durch den Kunden und die Annahme des Auftrages durch uns zustande.
Die Lieferungen erfolgen nach unseren Spezifikationen und auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Lieferung geltenden Preise. Alle Preise verstehen sich, wenn nicht anders angegeben, inklusive der jeweiligen, gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Die von deckert ́s Hotel & Restaurant angebotenen Produkte und Speisen unterliegen zum Teil saisonal bedingten Schwankungen auf dem Markt. Wir behalten uns vor, Teile der Bestellung, die diesen Schwankungen unterliegen, durch gleichwertige Ware ohne Preisänderung und Ankündigung zu ersetzen. Gleiches gilt für witterungsbedingt leicht verderbliche Lebensmittel, wie Speisen aus ungegartem Fleisch (Beispiel: Carpacchio, Tatar, Hackepeter), Speisen aus rohen Eiern (Beispiel: Zitronencreme, hausgemachte Mayonaise ) und leicht verderbliche Geflügelgerichte (Beispiel: Geflügelsalat).

2. Lieferung

Wurde eine Lieferung vereinbart, so erfolgt diese im Regelfall frei Haus. Für den Fall, dass Liefer- oder Kilometerpauschalen erhoben werden, werden die entsprechend anfallenden Kosten dem Kunden vor Vertragsabschluss mitgeteilt und schriftlich festgehalten.

Die Auslieferung erfolgt, nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Vorschriften, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse zum vereinbarten Liefertermin.

Lieferzeitangaben erfolgen aufgrund der jeweiligen Auftrags- und Lieferlage und stellen daher nur ungefähre Zeitangaben dar. Bei jeder Lieferung muss mit Zeitverschiebungen gerechnet werden, die wir, selbst bei großer Sorgfalt, nicht beeinflussen können. Erst wenn Lieferzeiten wesentlich überschritten werden, ist der Kunde berechtigt, uns eine Nachfrist zu setzen und nach Ablauf dieser Frist vom Vertrag zurückzutreten oder weiterhin Erfüllung zu verlangen. Schadenersatzforderungen wegen Lieferverzug sind ausgeschlossen. Lieferverzug tritt nicht ein im Falle höherer Gewalt oder Betriebsstörung. Wir haben die erforderliche Sorgfalt nachzuweisen.

Die Gefahr möglicher Beschädigung oder Verderbens der Lieferung geht spätestens mit der Annahme der Waren und Leistungen durch den Kunden auf den Kunden über, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder der Lieferer noch andere Leistungen, zum Beispiel die Lieferung von Geschirr, übernommen hat.

Der Kunde gewährleistet die Entgegennahme der von ihm bestellten Ware, des Leihzubehörs und der Dienstleistungen und quittiert den ordnungsgemäßen Erhalt mit seiner Unterschrift auf der vom Auslieferer ausgehändigten Quittung bzw. Rechnung.

3. Zahlung

Zahlungen haben, wenn nicht anders vereinbart, bei Lieferung bzw. Annahme der Ware durch den Kunden, ohne jeden Abzug, bar, gegen Qittung bzw. Rechnung, zu erfolgen. Nach persönlicher Vereinbarung, akzeptieren wir auch die Bezahlung durch Überweisung auf unser Konto, innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung bzw. erbrachter Leistung.

4. Leihwaren, Leihzubehör, Leergut

Die Lieferung von Speisen und Getränken erfolgt in oder auf Leihwaren. Diese werden, je nach Vereinbarung, im Regelfall zumeist am Folgetag der Lieferung, zum vereinbarten Termin abgeholt. Der Kunde hält die Leihwaren zum vereinbarten Termin zur Abholung bereit.

Für in Verlust geratene Leihwaren/ Leihzubehör haftet der Kunde in Höhe des Wiederbeschaffungswertes, für Beschädigungen an Leihwaren/Leihzubehör haftet er in Höhe des Reparaturaufwandes, soweit dieser den Wiederbeschaffungswert nicht übersteigt. Der Kunde ist verpflichtet die Leihwaren/das Leihzubehör sorgfältig zu behandeln und gegen Diebstahl und Vandalismus zu sichern. Die Haftung des Kunden beginnt bei der Anlieferung und endet bei der Rückgabe der Leihwaren/ des Leihzubehörs.

5. Gewährleistung und Mängelrüge

Der Kunde hat die Ware bei Lieferung nach, mit ihm zumutbarer Gründlichkeit, unverzüglich auf Menge, Qualität und Art zu prüfen. Erkennbare Mängel bzw. Reklamationen können nur sofort nach Anlieferung geltend gemacht werden. Für Schäden, die durch höhere Gewalt entstehen, übernehmen wir keine Schadenersatzansprüche. Der Lieferer ist bei mangelhafter oder unvollständiger Lieferung sofort telefonisch zu benachrichtigen. Der Kunde ist verpflichtet, beanstandete Ware ordnungsgemäß zu verwahren. Bei nachweisbaren Mängeln können wir nach unserem Ermessen nachbessern oder kostenlosen Warenersatz liefern. Ein Recht auf Wandlung oder Minderung entfällt, wenn etwaige Mängel bzw. Minderleistungen erst später beanstandet werden.

6. Haftungsausschluss

Schadenersatzansprüche des Kunden aufgrund von uns oder unseren Erfüllungsgehilfen verursachter Schäden sind auf Fälle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

7. Rücktritt

Tritt der Kunde kurzfristig, spätestens jedoch ab dem dritten Tag vor Lieferungs- bzw. Veranstaltungstermin, von fest gebuchten Veranstaltungen oder Buffet- und Warenbestellungen zurück, sind wir berechtigt mindestens 50 % der Auftragsgesamtsumme zu berechnen. Bei Rücktritt am Veranstaltungs- bzw. Liefertag berechnen wir 100% der Auftragsgesamtsumme, da gemäß § 5f KSchG auch im Fernabsatz für Verbraucher kein Rücktrittsrecht für Waren besteht, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung oder Rückgabe geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

8. Datenspeicherung, Datenschutz

Die für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten des Kunden werden automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet. Der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.